Ensel und Krete

Ensel und Krete

Ensel und Krete

Ein Märchen aus Zamonien

Eines Tages verschlägt es die Fhernhachen-Zwerge Ensel und Krete in den verbotenen Teil des Großen Waldes. Das junge Geschwisterpaar gerät dabei immer tiefer in das unheimliche Gehölz, in dem nicht nur die bösartige Waldspinnenhexe und der gefährliche Laubwolf lauern. Dort haust auch eine ganze Menagerie von außergewöhnlichen zamonischen Daseinsformen wie die vieläugigen Sternenstauner, die hungrige Halmmuräne, der heimtückische Stollentroll und viele andere mehr.

In »Ensel und Krete«, dem zweiten Roman von Walter Moers, tritt auch erstmals der legendäre zamonische Großschriftsteller Hildegunst von Mythenmetz in Erscheinung. Als Erzähler des »Märchens aus Zamonien« führt er in diesem Buch die Mythenmetzsche Abschweifung ein, mit der er offensichtlich beabsichtigt, Leser und Kritiker in den Wahnsinn zu treiben.

Links

Ensel & Krete auf Wikipedia
http://de.wikipedia.org/wiki/Ensel_und_Krete